BILDARCHIV l GEORGKRONENBERG

Chemikum1211 1996

Chemikum1211 1996

Chemikum Marburg: Einweihung des neuen, dauerhaften Domizils des Chemikums in der Bahnhofstraße 7, dem ehemaligen Chemischen Institut der Philipps-Universität; Schüler der Martin-Luther-Schule Marburg experimentieren in dem Mitmachlabor. Oberbürgermeister Egon Vaupel (1. v.l.) Prof. Dr. Stefanie Dehnen, Dekanin des Fachbereichs Chemie und Leiterin des Chemikums (3. v.l.), Jürgen Hertlein, ehrenamtliches Magistratsmitglied und Mitglied des Chemikum-Fördervereins (4. v.l.) und Prof. Dr. Michael Keusgen, Dekan des Fachbereichs Pharmazie der Philipps-Universität (7. v.l.); Das Land Hessen, die Universität und die Stadt Marburg haben rund 3,9 Millionen Euro in den Umbau und die Sanierung des ehemaligen Chemischen Instituts der Philipps-Universität investiert (in dem zwischen 1897 u. 1932 insgesamt 5 Nobelpreisträger arbeiteten: Hans Fischer, Otto Hahn, Adolf Butenandt, Karl Ziegler u. Georg Wittig)

Navigator

  • Chemikum1211 1974
  • Chemikum1211 1985A
  • Chemikum1211 2017
  • Chemikum1211 1992
  • Chemikum1211 1996
  • Chemikum1211 1995
  • Chemikum1211 2029
  • Chemikum1211 2025
  • Chemikum1211 2033

IPTC Informationen

Beliebte Schlagwörter

Album Übersicht

Spracheinstellung

Deutsch
Русский
English (US)
Español
Français
Italiano
Nederlands
Português ibérico
Türkçe

Zufallsbild

Zeige mehr Informationen